Zahnmedizinische Verwaltungsassistenz (ZMV)

Die Aufstiegsfortbildung zur Zahnmedizinische Verwaltungsassistentin (ZMV) könnte für dich interessant sein, wenn du dich beruflich mehr auf den Verwaltungsbereich fokussieren möchtest. Als ZMV bist du die oder der erste Ansprechpartner/in für das gesamte Team und Expertin für Praxisorganisation. 

Du übernimmst sämtliche Tätigkeiten in der Praxisadministration und steuerst alle Verwaltungsprozesse. Durch vertiefte Kenntnisse im Qualitätsmanagement entwickelst du für das QM-Konzept und sorgst für die Umsetzung und Kontrolle. Als ZMV kennst du dich mit dem Leistungsspektrum der Praxis genau aus und weißt, wie deine Praxis am effektivsten abrechnen kann und stellst außerdem eine ordentliche Dokumentation sicher. 

Ein weiterer wichtiger Aufgabenbereich der ZMV liegt in der Mitarbeiterführung. Du kennst dich mich arbeitsrechtlichen Grundlagen aus und planst den reibungslosen Einsatz vom gesamten Team. Außerdem schulst du deine Kolleginnen und Kollegen damit alle in der Zahnarztpraxis über Neuerungen informiert sind und die gleichen Abläufe befolgen. Auch die Ausbildung der Azubis liegt in deinem Verantwortungsbereich und du planst den Ausbildungsablauf.

Aufgaben einer Zahnmedizinischen Verwaltungsassistenz

Der Aufgabenbereich als ZMV kann je nach Praxis etwas unterschiedlich ausfallen. Durch dein breites Wissen in der allgemeinen Praxisverwaltung sind die Aufgaben breitgefächert, abwechslungsreich und verantwortungsvoll. 

Typische Aufgaben einer ZMV sind:

  • Erstellung von HKP sowie Kostenvoranschlagen inkl. Besprechung/ Beratung mit Patienten und Behandlerteams
  • Abrechnung der zahnärztlichen, kieferchirurgischen und labortechnischen Leistungen (BEMA und GOZ)
  • Korrespondenz mit den Krankenkassen oder anderen Institutionen
  • Controlling von Lieferantenrechnungen und Kassenbuchführung 
  • Qualitätsmanagement von der Planung über Einführung bis Kontrolle und Evaluation
  • Personalmanagement inkl. Mitarbeitergesprächen, Dienstplänen, Einweisung in Arbeitsabläufe, Einweisung neuer Mitarbeiter

Gehalt

Durch deine erweiterten und umfangreichen Kompetenzen als ZMV, hast du eine Gute Basis bei der Gehaltsverhandlung. Laut Gehaltstarifvertrag für ZFA rutscht du durch die Fortbildung zur ZMV in Tätigkeitsgruppe IV. 

Entwicklungsmöglichkeiten

Die Aufstiegsfortbildung zur ZMV bietet dir die Möglichkeit Managementaufgaben in der Zahnarztpraxis und mehr Verantwortung zu übernehmen. Du eignest dir vertieftes Wissen auf den Gebieten Praxisorganisation, Praxisverwaltung, Qualitätsmanagement und Personalwesen an. Dies macht dich zu einer begehrten Fachkraft, um administrative Managementaufgaben vom Praxisinhaber zu organisieren und ihn/sie so zu entlasten. 

Mit deinem Spezialwissen hast du außerdem die Möglichkeit dich als ZMV selbstständig zu machen und z.B. als BeraterIn für Zahnarztpraxen zu arbeiten, um für eine bessere Praxisorganisation zu sorgen oder externe Praxen in der Abrechnung zu unterstützen. 

Alternativ kannst du dich auch als DozentIn etablieren und selbst Fortbildungskurse zu deinen Lieblingsthemen anbieten.

Wie wird man Zahnmedizinische Prophylaxeassistenz?

Durch eine Weiterbildung qualifizierst du dich zur ZMV.  Wenn dich der Job als ZMV interessiert, informiere dich hier über die Weiterbildung.

SachbearbeiterIn bei der Zahnärztekammer

Die Zahnärztekammer lernen Zahnmedizinische Fachangestellte bereits früh kennen im Zuge unserer Ausbildung. Viele Zahnmedizinische Fachangestellte suchen im Laufe ihrer Karriere den Einstieg in einen Verwaltungsjob. Auch, wenn es manchmal schwer ist, an einen solchen Job heranzukommen, ist es nicht unmöglich. Schaut doch einfach mal bei eurer Zahnärztekammer, ob sie aktuell eine freie Stelle zu besetzen haben. Falls nicht, nicht den Kopf in den Sand stecken und einfach eine Initiativbewerbung raussenden.

Mögliche Abteilungen können z.B. die Zahnärztefortbildung sein, Qualitätsmanagement oder du bist zuständig für die Ausbildung der ZFA.

Aufgaben

Es können dich folgende Aufgaben bei der Zahnärztekammer erwarten:

  • Mitgestaltung, Organisation und Evaluation von zahnärztlichen Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen
  • Seminarmanagement und Teilnehmenden- und Referierendenmanagement
  • administrative Tätigkeiten wie z. B. Budgetierung, Projektabrechnung
  • Unterstützung der zuständigen Fachgremien bei der Wahrnehmung ihrer Aufgaben, insbesondere Vorbereitung
  • Protokollierung der Sitzungen und administrative Umsetzung der Sitzungsergebnisse (bedenke, dass du hier ab und zu auch an Abendveranstaltung teilnehmen musst)
  • Antragsbearbeitung
  • Telefonische Beratung und Korrespondenz
  • Unterstützende Begleitung und Koordination bei der Einrichtung von QM-Systemen nach SGB V und Weiterentwicklung von vorhandenen QM-Systemen
  • Durchführung, Bewertung und Dokumentation von Geräteprüfungen (STK, MTK) und Kennzeichnung geprüfter Produkte nach der MPBetreibV
  • Information unserer Mitgliedspraxen in enger Zusammenarbeit mit internen und externen Stellen (Betriebsarzt, Behörden, Berufsgenossenschaft, Fachhändlern etc.)

Qualifikationen

Die meisten Zahnärztekammern erfordern, je nach Art der Tätigkeit, folgendes Profil:

  • Qualifikation im zahnmedizinischen Bereich
  • sicherer Umgang mit den gängigen Softwareprogrammen, wie MS Office, Excel, Outlook
  • Organisations- und Kommunikationsstärke
  • Hohe Beratungskompetenz sowie Serviceorientiertheit
  • Eine strukturierte und selbständige Arbeitsweise
  • Gewissenhaftigkeit und Sorgfalt
  • Teamfähigkeit in einem interdisziplinären Team

Gehalt

Sachbearbeiter:Innen verdienen je nach Qualifikation und Berufserfahrung zwischen 30.000 € und 40.000 €.

StationssekretärIn

SachbearbeiterIn bei einer privatärztlichen Verrechnungsstelle

SachbearbeiterIn beim MDK

SachbearbeiterIn bei einer Krankenkasse

SachbearbeiterIn bei der KV

SachbearbeiterIn bei der Ärztekammer

Die Ärztekammer lernen wir MFAs ja bereits früh kennen im Zuge unserer Ausbildung. Viele Medizinische Fachangestellte suchen im Laufe ihrer Karriere den Einstieg in einen Verwaltungsjob. Auch, wenn es manchmal schwer ist, an einen solchen Job heranzukommen, ist es nicht unmöglich. Schaut doch einfach mal bei eurer Ärztekammer, ob sie aktuell eine freie Stelle zu besetzen haben. Falls nicht, nicht den Kopf in den Sand stecken und einfach eine Initiativbewerbung raussenden.

Mögliche Abeilungen können z.B. die Ärztefortbildung sein, Qualitätsmangement oder du bist zuständig für die Ausbildung der MFAs.

Es können dich folgende Aufgaben bei der Ärztekammer erwarten:

  • Mitgestaltung, Organisation und Evaluation von ärztlichen Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen
  • Seminarmanagement und Teilnehmenden- und Referierendenmanagement
  • administrative Tätigkeiten wie z. B. Budgetierung, Projektabrechnung
  • Unterstützung der zuständigen Fachgremien bei der Wahrnehmung ihrer Aufgaben, insbesondere Vorbereitung
  • Protokollierung der Sitzungen und administrative Umsetzung der Sitzungsergebnisse (bedenke, dass du hier ab und zu auch an Abendveranstaltung teilnehmen musst)
  • Antragsbearbeitung

Office Manager

Kodierfachkraft