AbrechnungsmanagerIn

Als AbrechnungsmanagerIn bist du der Profi in eurer Praxis! EBM und die GOÄ-Abrechnung beherrscht du im Schlaf. Du rechnest sicher ab, vergisst keine Leistungen und kennst dich mit dem Honorar aus. Als Profi kannst du auch souverän mit der Abrechnungsabteilung der KV oder mit privaten Krankenkassen kommunizieren.

Aufgaben einer AbrechnungsmanagerIn

Du bist als AbrechnungsmanagerIn der erste Ansprechpartner für dein Team, Ärzte und Krankenkassen in Sachen Abrechnung. 

Du bist zuständig für die  

  • EBM-Abrechnung
  • GOÄ-Abrechnung
  • Abrechnung von IGeL-Leistungen
  • Komplexe Abrechnungsfälle
  • Rechnungserstellung

Gehalt

Das Gehalt einer AbrechnungsmanagerIn beträgt ca. zwischen 1.900 Euro und 3.100 Euro brutto im Monat. 

Entwicklungsmöglichkeiten

Als Abrechnungsprofi bist du ebenfalls bei Arbeitgebern begehrt, die nicht zur klassischen Arztpraxis zählen. Und das öffnet dir wieder ganz andere Türen. Das sind potenzielle Arbeitgeber für Abrechnungsmanager: ambulante OP-Zentren, Tageskliniken, Privatkliniken oder Ambulanzen im Krankenhaus, Abrechnungsabteilung von KVen, privatärztliche Verrechnungsstellen, private oder gesetzliche Krankenversicherungen.

Wie wird man AbrechnungsmanagerIn?

Um AbrechnungsmanagerIn zu werden, absolvierst du eine Weiterbildung, die dir umfassende Kenntnisse zur Abrechnung vermittelt. Wenn dich der Job als AbrechnungsmanagerIn interessiert, findest du hier alle Infos über die Weiterbildung zur AbrechnungsmanagerIn für die Arztpraxis.